i

Infos

Über den Reparaturführer

Noch umweltfreundlicher und günstiger, als Abfälle zu recyceln, ist es, sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Wir können einen grossen Beitrag dazu leisten, indem wir Konsumgüter reparieren, anstatt sie wegzuwerfen. Der Reparaturführer schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen werden Konsumentinnen und Konsumenten sensibilisiert, Alltagsgegenstände zur Reparatur zu bringen. Zum anderen wird das Gewerbe angeregt, Reparaturdienstleistungen anzubieten, respektive zu reaktivieren. Das führt nicht zuletzt zu einer gesteigerten Wert-
schöpfung für das lokale Gewerbe. reparaturführer.ch versteht sich als neutrale und interaktive Dienstleistung an die Bevölkerung und das Gewerbe der beteiligten Gemeinden, Städte und Kantone. Die Benützung der Seite ist für alle Beteiligten kostenlos und steht allen Menschen und Institutionen offen, welche interessiert sind, Reparaturleistungen zu beziehen, anzubieten oder Tipps und Tricks darüber auszutauschen.

Geschichte

Bereits 1996 lancierten die Städte Bern und Thun innerhalb des Projektes «Reparieren statt wegwerfen» den ersten Reparaturführer im Kanton Bern - damals noch als gedruckte Broschüre. Sechs Jahre später, 2002, wurde die Broschüre durch den Internetauftritt www.reparaturführer.ch abgelöst. 2012 schloss sich zuerst der Kanton Basel-Landschaft und anschliessend auch der Kanton Basel-Stadt dem Gemeinschaftswerk an, auch die Gemeinde Köniz beteiligt sich seit 2012 als Mitglied der Steuerungsgruppe. 2013 erfuhr der Reparaturführer einen Relaunch: Die bisherige Website für die reine Reparatursuche wurde zur interaktiven Reparaturplattform ausgebaut, mit zusätzlichen Blog-, Bewertungs- und Anleitungsfunktionen. Ziel ist es, für den Reparaturführer ein schweizweites Angebot realisieren zu können. Die Kantone Zug und Solothurn sind seit 2014 ebenfalls dabei, Luzern und Zürich seit 2015. Im 2017 traten alle Innerschweizer Kantone dem Reparaturführer bei. Mit dem Beitritt der Westschweizer Kantone im 2018 erfuhr der Reparaturführer einen weiteren Quantensprung – die Website ist seit dann zweisprachig. Das erfreuliche stetige Wachstum und den damit grösser werdenden Organisationsaufwand veranlasste uns im Jahr 2018 die lose Kooperation zu professionalisieren und in einen Verein zu überführen. Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen!

Medienkit

Wir haben ein Medienkit mit Reparaturführer.ch Logos und Flyern zusammengestellt, die du für deinen Reparaturanlass oder einen Verweis auf unsere Seite benutzen darfst.
Medienkit herunterladen.